Donnerstag, 7. März 2013

Sie liebt die Kuh Hanni....

und füttert sie nur mit dem besten Gras und Kräutern, denn die liebe Kuh Hanni produziert gute Heumilch.....
Die Dame, (Magd, Bäuerin oder arbeitslose Schauspielerin, wer weiß?) die dem Konsumenten im TV-Werbespot begeistert die Vorzüge von Heumilch erklärt, verschweigt leider, dass der Hanni schon einige Kinder, pardon, Kälber, nach ganz kurzer Zeit weggenommen wurden um als Kalbshaxe oder Kalbsbraten von gierigen Mäulern verschlungen werden. Die "gute Heumilch" kann man doch nicht an ein Kalb verschwenden.....
Dass Hanni bald hingerichtet wird, spätestens wenn ihre Euter blutig und eitrig sind oder zu wenig Milch produzieren, erklärt die nette, menschen- und tierfreundliche Dame nicht....
Heumilch.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen